Page 3624 of 3644 Results 36231 - 36240 of 36434
Id/Author/Year/TitleOrder by:  Year  Id  Author  Title
36231
Wittmann H. & Türk R. (1994): Flechten und Flechtenparasiten der Ostalpen II - Berichte der Bayerischen Botanischen Gesellschaft, 64: 189–204

Es werden Funde von 51 seltenen oder bisher übersehenen Flechten und lichenicolen Pilzen aus dem Ostalpenraum - vornehmlich aus Österreich - mitgeteilt. Verrucaria geophila wird erstmals in Mitteleuropa nachgewiesen, der Fund von Stigmidium eudine ist Erstnachweis für Österreich. Die bisher bekannte österreichische Verbreitung von Bacidia naegelii, Caloplaca irrubescens, Collema fasciculare, Lecanora demissa, Lecanora subaurea, Parmelia submontana, Physcia dimidiata und Physcia wainioi wird … EndNote PDF Read more... 

36232
Türk R. & Wunder H. (1994): Erde und Bodenmoose bewohnende Flechten im Biosphärenreservat Berchtesgaden - Berichte der Bayerischen Botanischen Gesellschaft, 64: 135–146

Aus dem Biosphärenreservat Berchtesgaden wird eine Liste der erd- und moosbewohnenden Flechten mit Angaben über ihre Verbreitung (auf der Basis von Meßtischblättern) und über ihre bevorzugten Höhenstufen mitgeteilt. EndNote PDF Read more... 

36233
Knoph J.-G. (2001): Die Flechte Porpidia albocaerulescens in Bayern, sowie ein weiterer Nachweis aus Frankreich und der Erstnachweis für Nepal - Berichte der Bayerischen Botanischen Gesellschaft, 71: 17–19

EndNote PDF Read more... 

36234
Jeschke M. & Kiehl K. (2006): Vergleich der Kryptogamenvegetation alter und junger magerrasen im Naturschutzgebiet „Garchinger Heide“ - Berichte der Bayerischen Botanischen Gesellschaft, 76: 221–234

[in German with English abstract: ] In 2003 and 2004, the cryptogam vegetation of young and old calcareous grasslands of the nature reserve „Garchinger Heide“ was studied. Pleurocarpous mosses of the Abietinellion Giac. ex Neumann 1971, which are characteristic for calcareous grasslands, occur in the ancient grassland. The cryptogam layer of ex-arable fields within the nature reserve mainly consists of Thiddium abietinum and Rhytidiadelphus triquetrus, often growing in monospecific stands. … EndNote PDF Read more... 

36235
Breitfeld M., Lauerer M. & Aas G. (2021): Prof. Dr. Eduard Hertel - Berichte der Bayerischen Botanischen Gesellschaft, 91: 302–307

obituary; bibliography EndNote PDF Read more... 

36236
Bergner W. (2018): Dimelaena oreina (Ach.) Norman (Lichenes, Physciaceae) – Erstnachweis für Bayern - Berichte der Bayerischen Botanischen Gesellschaft, 88: 141–142

EndNote PDF Read more... 

36237
Schoenau v. [von Schoenau K.] (1936): Josef Anders † - Berichte der Bayerischen Botanischen Gesellschaft, 22: 140–141

obituary EndNote PDF Read more... 

36238
Bresinsky A. (1972): In memoriam Dr. Hans Doppelbaur und Dr. Hanna Doppelbaur - Berichte der Bayerischen Botanischen Gesellschaft, 43: 149–152

obituary; bibliography EndNote PDF Read more... 

36239
Reich F. & Friedmann A. (2021): Immissionsbezogene Flechtenkartierung in Augsburg: Ein Vergleich der Jahre 1985, 2008 und 2017 - Berichte der Bayerischen Botanischen Gesellschaft, 91: 77–94

[in German with English summary: ] With the aim of assessing the air quality in the city of Augsburg, a mapping of the epiphytic lichen vegetation was carried out in 2017 according to the VDI guideline 3957 (bioindication) and presented in an air quality map. A “low” to “moderate” air quality was determined for the investigated area. Compared to the air quality mapping results of 1985 and 2008, there are no more lichen-free areas or areas with “very low” air quality recorded. In addition … EndNote Read more... 

36240
Ruprecht U., Pfefferkorn-Dellali V., Reiter R., Berger F. & Türk R. (2016): Arten- und Biotopschutz für besonders seltene und gefährdete Flechtenstandorte in Oberösterreich - ÖKO.L: Zeitschrift für Ökologie, Natur- und Umweltschutz, 38/4: 13–18

popular paper; Upper Austria [in German] EndNote PDF Read more... 

Page 3624 of 3644 Results 36231 - 36240 of 36434